Details zum Eingriff

Bei der Patientin wurde eine sogenannte Spätrekonstruktion bei bereits früher entfernter Brust durchgeführt. Das verwendete Eigengewebe nennt man DIEP-Lappen und stammte vom Unterbauch. In einem zweiten Schritt wurde die Brustwarze aus lokaler Haut geformt und der Warzenvorhof tätowiert.