ico_rekonstruktionEine oder beide Brüste zu verlieren, ist für jede Frau eine Katastrophe – zum Glück hat die Schönheitschirurgie mittlerweile die Möglichkeiten, Ihnen Ihr früheres Aussehen wiederzugeben

1) Symptome & Ursachen

Nach wie vor zählt Brustkrebs zu den häufigsten Todesursachen bei Frauen. Es ist eine Erkrankung, die Frauen aller Altersgruppen betrifft, wobei das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, ab dem 40. Lebensjahr sprunghaft ansteigt. Durch die Entwicklung neuer Therapien und großflächig angebotener Vorsorgeuntersuchungen liegt die Heilungschance mittlerweile bei rund 90 %. Entscheidend für eine gute Heilungsaussicht ist die frühzeitige Erkennung des Karzinoms. Der Eingriff wird empfohlen um die körperliche Weiblichkeit wiederherzustellen und so auch die psychologische Gesundung nach der Krebstherapie zu unterstützen.

2) Operationsmethoden

Die rekonstruktive Brustchirurgie hat sich in den letzten Jahren extrem weiterentwickelt. Heute sind durch den Einsatz moderner Technik und Operationsmethoden Ergebnisse möglich, die vor kurzer Zeit undenkbar gewesen wären. Eine Brustrekonstruktion ist dabei sowohl bei einer teilweisen, aber auch bei einer kompletten Entfernung der Brust möglich. Bei der Brustrekonstruktion bzw. dem Brustaufbau kann nicht nur die Brust selbst, sondern auch die Brustwarze wiederhergestellt werden. Prinzipiell wird zwischen der Sofortrekonstruktion direkt nach der Tumorentfernung und der Spätrekonstruktion unterschieden.

3) Vor der Operation

Zwei Wochen vor der Operation sollten sie mit dem Rauchen aufhören. Bitte nehmen Sie auf keinen Fall blutverdünnende Medikamente wie Aspirin oder Marcoumar ein und trinken Sie sowohl vor als auch nach dem Eingriff reichlich Wasser.

4) Ablauf der Operation

Der Eingriff wird unter Vollnarkose durchgeführt und kann von einer bis zu 6 Stunden dauern, je nach Komplexität der Operation – anschließend folgt ein stationärer Aufenthalt. Dr. Georg Huemer zieht bei der Brustwiederherstellung den Einsatz von Eigengewebe vor, das etwa vom Bauch oder der Innenseite des Oberschenkels entnommen wird, um damit den Brustaufbau umzusetzen. Falls zu wenig Haut für die Brustchirurgie mit Eigengewebe vorhanden ist, wird eventuell ein sogenannter Gewebeexpander eingesetzt. Dieser sitzt, vereinfacht gesagt, wie ein Ballon unter der Haut, die sich darüber dehnt und mitwächst, so kann schließlich genug Haut gewonnen werden, um die Brust zu rekonstruieren.

Typischer Ablauf einer Brustrekonstruktion:

  1. Haut- und Brustgewebe werden ersetzt
  2. Symmetrie der beiden Brüste wird hergestellt
  3. Brustwarzenhof wird modelliert
  4. Brustwarze wird rekonstruiert

5) Nach der Operation

Dr. Huemer gibt Ihnen detaillierte Instruktionen zu dem Verhalten vor und nach dem Eingriff. Bitte befolgen Sie diese Anweisungen genau – der Heilungsverlauf und damit letztendlich auch das erfolgreiche Endergebnis der Brustrekonstruktion hängen davon ab. Die Nähte können rund 2 Wochen nach der OP entfernt werden. Bis Sie wieder regulär arbeiten können sollten Sie 2-3 Wochen einplanen, an Sport sollten Sie frühestens nach 6 Wochen denken.

6) Risiken und Nebenwirkungen

Grundsätzlich laufen die meisten Brustrekonstruktionen ohne Komplikationen ab. Jeder operative Eingriff wird mit größter Sorgfalt durch Dr. Huemer durchgeführt. Trotzdem kann kein Arzt absolute Risikofreiheit garantieren und Komplikationen können bei jedem operativen Eingriff auftreten. Zu den Risiken zählen:

  • vorübergehende Schmerzhaftigkeit
  • Schwellungen
  • Taubheitsgefühl
  • Verlust des Gefühls im Bereich der Brustwarzen
  • Asymmetrie
  • Wundheilungsstörungen
  • Schlechte Narbenbildung
  • Absterben des verpflanzten Gewebes
  • Kapselfibrose, wenn zusätzlich ein Implantat verwendet wird

7) Kosten für eine Brustrekonstruktion

Die Kosten des Eingriffs liegen bei ca. € 5.000.-. Die Kosten werden in der Regel von der Krankenkasse zum größten Teil übernommen. Für eine exakte Kostenschätzung vereinbaren Sie bitte ein Erstberatungsgespräch mit Dr. Huemer. Eine vollständige Auflistung aller Leistungen finden Sie hier.

Besuchen Sie uns und erfahren Sie mehr über die mittlerweile exzellenten Möglichkeiten einer Brustrekonstruktion

Wir verstehen, dass die Krebserkrankung und der Verlust Ihrer Brust eine furchtbare Erfahrung ist. Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen, Ihre Schönheit und so auch wieder ein Stück Normalität wiederzuerlangen.